Mittwoch, 10. Oktober 2012

Abstinenz und Wut

Hallo ihr Lieben,
momentan habe ich nicht wirklich Zeit um regelmäßig zu bloggen.
Es passiert auch recht wenig, was für euch wirklich interessant wäre :).

Was als nächste Posts anstehen, sind:

1. Meine Pflege für eine reine Haut
2. Meine Biggybox für Oktober
und diverse neue Sachen, die gekommen sind :).

Heute hat mein Studium wieder angefangen und wie könnte es auch anders sein - gerade als ich heute morgen um kurz nach 7 in Frankfurt angekommen bin, hat mir eine Kommolitonin gesagt, dass die Vorlesung entfällt. Also 100km umsonst mitten in der Nacht durch die Gegend gedüst. 
Meine Note für meine Hausarbeit habe ich nach 4 Monaten auch endlich erhalten. Mit einer 2,0 kann man eigentlich zufrieden sein, aber besser geht es ja bekanntlich immer.

So aber was mich momentan am Meisten stört und ich unbedingt mal loswerden will, ist die Situation in Griechenland. Ich interessiere mich eigentlich sehr wenig für Politik, da alles was ich lese oder höre meine Wut nur schürt. Da könnte man sich stundenlang drüber auslassen. Aber was Griechenland da veranstaltet hat, finde ich einfach nur unterste Schublade.

Für alle die nicht bescheid wissen. Kurz und knapp. Griechenland ist pleite. Sollen Milliarden von der EU bekommen. Deutschland hat natürlich auch mal wieder Geld im Überschuss zum Verteilen. Aber Deutschland stellt Bedingungen an Griechenland. Das sog. Sparpaket. Nichtmal die Hälfte der Punkte, die sie einhalten sollen sind erledigt. 
Gut und schön. Merkel fliegt mit unserem Steuergeld in First Class nach Griechenland. Dort angekommen sind dort die Menschen auf 180. 

Die Deutschen verwehren den Griechen das Geld. Jaja. Die Nazideutschen. Mit Hakenkreuzen rennen sie da rum und werfen Steine.

Geht's noch??? Jedes Land ist doch für seine eigene Politik verantwortlich. Wenn ständig den selben Typen wählen, der das Land gegen die Wand fährt ist doch nicht unser Problem. Wir sind ja schon gütig und geben Geld dazu. Und dabei wird nicht mal das Volk gefragt sondern einfach entschieden. 
Aber dann mit Nazideutschen zu kommen, ist sowas von ...., das ist knapp 70 Jahre her. Mehr als ein halbes Jahrhundert. Unsere Generation kann dafür nichts mehr. Aber trotzdem wird das immer an uns haften bleiben. 

Am Besten man würde denen das Geld streichen. Die EU kann auch ohne die Griechen. Aber die Griechen wahrscheinlich nicht ohne uns. 

Es gibt viele solcher Punkte, die mich wahnsinnig stören, deshalb versuche ich mich damit nicht zu sehr zu beschäftigen. Ich finde es einfach nur sehr traurig, dass ständig anderen Ländern Geld in den ... geblasen wird und hier hungernde Kinder sitzen!! 

So, das musste mal sein. 
Was sagt ihr zu der ganzen Situation?

Gefallen euch auch mal solche Statements? 

Kommentare:

  1. Ich wohne zwar in der Schweiz aber als Bänkerin ist das trotzdem ein grosses Thema bei uns ;)

    Ich bin total deiner Meinung! beste Lösung ist, das Griechenland den Euro wieder abgiebt und Konkurs geht. So werden alle Schulden getilgt und sie können von 0 Anfagen... wäre ja erst ja das 8te mal oder so... :)!

    sry bei ersten mal hatte ich nen doofen Rechtschreibfehler drin...

    AntwortenLöschen
  2. ja kann ich voll verstehn was du meinst !
    mich regt das auch auf dass die das nicht zu schaetzen wissen!
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich interessiere mich generell auch eher wenig für Politik, aber in diesem Fall muss ich dir wohl zustimmen... Deutschland würde das Geld vermutlich so oder so nicht mehr wieder bekommen - da können sie den Euro auch gleich abgeben und wir verzichten auf alles was wir bisher investiert haben, investieren dafür aber auch nichts mehr.

    Liebe Grüße,
    Koleen

    Ps: Wäre gespannt auf deine Biggybox <3

    AntwortenLöschen